Fußreflexzonentherapie

Die Reflexzonentherapie am Fuß gehört zu den Behandlungsmethoden, die in vielen Kulturen zur Erhaltung und auch zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt wurden. Der amerikanische Arzt William Fitzgerald erforschte diese Heilkunst bei verschiednen Indianerstämmen in Nord- und Mittelamerika und überbrachte uns diese Therapieform.

Heute hört man im Zusammenhang mit der  Fußreflexzonentherapie den Namen Hanne Marquardt.

Man hat erkannt, dass sich die inneren Organe auf bzw. unter unseren Füßen widerspiegeln. So hat man eine gute Möglichkeit, über die Füße einen Reiz auf unsere Organe zu reflektieren.

Beliebte Indikationen sind:

  • Verdauungstrakt: Zahnschmerzen, Soor Gastritis, Pankreasinsuffizienz, Obstipation (akut oder chronisch), Diarrhoe,  Magenschleimhautentzündungen, Verdauungsbeschwerden
  • Urogenital-Trakt: klimatische Beschwerden, Zyklusstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen: Schlafstörungen, Anorexia nervosa, Bulimie, klimatische Beschwerden
  • Nervensystem: Schmerzzustände verschiedenster Art und Genese z.B. Zahnschmerzen, Schwindel, Hörsturz
  • Atmungsorgane: Nasennebenhöhlen, Heuschnupfen, Bronchitis Asthma bronchiale, Erkältungssymtome verschiedener Arten
  • Abwehrstärke steigern, Steigerung des gesamten Organismus
  • Körperbewusstsein stärken
  • Entspannung und Wohlbefinden
Britta Voots - Heilpraktikerin - Cohaus Esch 17 - 48703 Stadtlohn - Telefon: 0 25 63/90 55 735 - Mobil: 0171/9 53 1130 - info(at)brittavoots.de